30 Apr

Landschaftspflege 2020 im Europaschutzgebiet „Hundsheimer Berge“

Update 30.04.2020: Aufgrund der aktuellen Beschränkungen und Empfehlungen infolge der Coronavirus-Pandemie werden Veranstaltungen nur mit begrenzter Teilnehmeranzahl stattfinden können. Wir werden die Abstandsregeln einhalten und Mund-Nasen-Schutzmasken bereitstellen. 
Die Teilnehmeranzahl ist auf 9 Personen beschränkt, Anmeldung erfolgt bei der unten angegebenen Gemeinde.

Im Europaschutzgebiet Hundsheimer Berge werden im Frühjahr 2020 wieder Landschaftspflegeeinsätze durchgeführt und geführte Wanderungen angeboten. Die Maßnahmen sind ein wesentlicher Beitrag zum Erhalt der Lebensräume im Schutzgebietsnetzwerk NÖ. Die Gemeinden sind dabei wichtige Partner im Einsatz für die biologische Vielfalt.

Die Trockenrasen von Hundsheimerberg, Braunsberg, Schlossberg, Spitzerberg und Königswarte beherbergen wertvolle Trockenrasen mit vielen seltenen und geschützten Arten, z.B. Smaragdeidechse oder Hainburger Federnelke, Äskulapnatter oder Purpur-Königskerze. Die jährlich durchgeführten Aktionen der Landschaftspflege fördern die Lebensräume und ihre biologische Vielfalt. Mit gezielten Pflegemaßnahmen werden die Trockenrasenflächen von vordringenden Gebüschen befreit und bleiben als Lebensraum für die gefährdeten Arten erhalten. Für diese Arbeiten benötigen wir Ihre tatkräftige Unterstützung, dazu geben fachkundige Landschaftspfleger Anleitung.

Wanderung über die Königswarte – „Naturjuwele vor der Haustür erleben“ am Samstag, 23. Mai 2020

In der Woche der Artenvielfalt von 17.- 24. Mai wollen wir die Trockenlebensräume an den Hängen der Königswarte kennen lernen: die Purpur-Königskerze sowie zahlreiche Schmetterlings-  und Heuschreckenarten warten darauf, entdeckt zu werden.

Zeit und Ort: Samstag, 23. Mai 2020, 14:00-17:00 Uhr – Schutzgebiet Königswarte
Treffpunkt: 14:00 Uhr, Berg, beim Parkplatz „Am Bühel“ (Unterschilling / Ecke Kirchbergweg)

Anmeldung unbedingt erforderlich: Gemeinde Berg, Tel. 02143/2371. Leitung: Thorsten Englisch, Schutzgebietsbetreuung Hundsheimer Berge, gemeinsam mit dem Naturschutzbund NÖ. Teilnahme kostenlos. Bei großem Interesse wird ein weiterer Termin angeboten.

Landschaftspflege, KönigswarteZwerg-Schwertlilie, SpitzerbergLandschaftspflege, Spitzerberg

Trockenrasenpflege im Naturschutzgebiet SpitzerbergPrellenkirchenam 14. April aktiv für die Naturabgesagt!

Zeit und Ort: Dienstag, 14.04.2020, 8-12h, Spitzerberg
Treffpunkt: Gemeindeamt Prellenkirchen, 8:00 Uhr

Trockenrasenpflege auf der KönigswarteBerg am 18. April aktiv für die Naturabgesagt!

Zeit und Ort: Samstag, 18.04.2020, 9-13 Uhr, Königswarte
Treffpunkt: Parkplatz westlich der Siedlung ‚Am Anger‘, Gemeinde Berg, 9:00 Uhr

Bitte Arbeitshandschuhe und wenn vorhanden eigenes Werkzeug wie Gartenscheren, Astschere oder Handsäge mitnehmen.

eNu | LE 14-20
10 Dez

Vortrag: Naturschätze in der Kulturlandschaft

Trockenlebensraum Hainburger Berge:
Wozu schützen? Wie erhalten?

Vortrag mit Bildern und Wissenswertem aus dem Europaschutzgebiet „Hundsheimer Berge“ von Thorsten Englisch

Zeit und Ort: Freitag, 17. Jänner 2020 in der Haydn-Bibliothek
„Altes Kloster“, Fabriksplatz 1a, 2410 Hainburg
Beginn: 19:00 Uhr, Dauer ca. 1h, anschließend Zeit für Fragen und Diskussion

Vortrag HainburgVortrag HainburgVortrag Hainburg

Nähere Infos siehe Kontaktformular

28 Mai

Pflegeaktion 2019 im Naturschutzgebiet Hundsheimerberg

Der Hundsheimerberg beherbergt außerordentlich wertvolle Trockenrasen mit vielen seltenen und geschützten Arten, wie Smaragdeidechse oder Hainburger Federnelke. Ziel der Aktion gemeinsam mit WWF und Gemeinde Hundsheim ist es, die gefährdete Artenvielfalt mit gezielten Pflegemaßnahmen zu erhalten und zu fördern und die Trockenrasenflächen von vordringenden Gebüschen zu befreien. Für diese, nur händisch durchzuführenden Arbeiten, benötigen wir Ihre tatkräftige Unterstützung! Fachkundige Landschaftspfleger werden uns bei den Arbeiten begleiten.
Zeit und Ort: Mittwoch, 5. Juni 2019, 9-13 Uhr, Naturschutzgebiet Hundsheimerberg
Treffpunkt: Sportplatz Hundsheim, 9:00 Uhr

Bitte Arbeitshandschuhe und wenn vorhanden eigenes Werkzeug wie Gartenscheren, Astschere oder Handsäge mitnehmen.

Weitere Infos bei der Gemeinde Hundsheim oder über das Kontaktformular.